Vorsätze für 2015 - Blog & Privat

21:44

Hallo ihr Lieben,

es tut mir sehr leid, aber ich muss euch mit einem weiteren Neujahrs-Beitrag quälen. Ich habe bereits angekündigt, dass ich für dieses Jahr einiges vorhabe. Ich möchte einige neue Ideen auf dem Blog umsetzen, aber auch privat habe ich mir einiges vorgenommen. Welche Vorsätze ich für 2015 ins Auge gefasst habe möchte ich euch heute näher bringen und vielleicht ist auch eine Anregung für euch dabei.

Saving Money

Es kann nie schaden wenn man über das Jahr verteilt etwas Geld spart. Für das aktuelle Jahr bin ich auch eine doch sehr kreative Idee gestoßen, diese möchte ich euch kurz erläutern. 
Denn ich mache es im Jahr 2015 so, dass ich für jede Woche den Betrag der aktuellen Kalenderwoche in ein Glas oder eine Box werfe (zB. KW 1 = 1,00 €; KW 15 = 15,00 €). Um einen kleinen Überblick zu schaffen ob ich schon eingezahlt habe oder wie viel zum aktuellen Zeitpunkt in der Box ist, habe ich 
mir eine Tabelle mit Zwischensummen und Kästchen zum Abhacken gemacht. Am Ende des Jahren sollten dann 1.431,00 € in der Box sein und ich finde, das ist schon eine Summe über die man sich freuen kann.

Regelmäßig Klamotten ausmisten

Durch meine Ausbildung als Farb- und Stilberaterin hat sich mein Verhalten zu Mode und Klamotten doch etwas verändert. Ich war schon immer sehr mit dem Thema Mode betraut, aber seit meiner Ausbildung habe ich noch eine intensivere Bindung dazu und das hat auch dazu geführt, dass mein Kleiderschrank beinahe aus allen Nähten platzt. Aus diesem Grund habe ich mir vorgenommen regelmäßig auszumisten und einen Kleiderkasten-Check zu machen. Dabei werde ich einige einzelne Kleidungstücke gründlichst unter die Lupe nehmen ob sie mir noch passen, meinen Geschmack und Stil entsprechen oder wann ich sie das letzte Mal getragen habe. Finde ich auf all diese offenen Punkte keine Antworten so muss es gehen und mit diesem Prinzip möchte ich 2015 doch etwas reduzieren und Platz für Neues schaffen.

Aufbrauchen

Das ist einer meiner größten Vorsätze. Ich habe so viele Duschgels angesammelt, dass ich aus allen 3 Ozeanen ein riesen Schaumbad machen könnte. Ebenso habe ich unzählige Deos, Bodylotions und andere Pflegeprodukte. Aber auch die Produkte der dekorativen Kosmetik häufen sich. Wobei ich sagen muss, dass ich seit dem letzten Jahr sehr gut drauf und dran bin meine Puder und Bronzer aufzubrauchen. Ebenso habe ich es nun endlich geschafft bei einem meiner Lidschatten "hit the pan" zu erreichen. Auch 2015 soll es so weiter gehen, um meine Vorräte endlich etwas zu verkleinern.

Stiefkind Haut? - Nicht im Jahr 2015!

Was die Verwendung von Bodylotions angeht bin ich ein totaler Muffel. Ich kaufe sie total gerne und habe auch unzählige zu Hause, wie auch schon im vorigen Punkt erwähnt, aber ja an der Verwendung scheitert es irgendwie. Auch wenn es um die abendliche Gesichtspflege-Routine geht bin ich da etwas nachlässig. Aber ich habe mir nun felsenfest vorgenommen, dass sich bezüglich Hautpflege etwas ändern muss. Ich merke selbst, dass wenn ich die richtige Pflegeprodukte anwende, dass es meiner Haut deutlich besser geht. Aber ja, der innere Schweinehund ist oftmals stärker und sagt dann immer, dass es doch gar nicht nötig sei nochmals aufzustehen und sich zum Beispiel das Gesicht einzucremen. Genau diese Einstellung möchte ich mit diesem Vorsatz ändern.

kontrolliertes Kaufverhalten

Leider musste ich nach den diversen Shopping-Touren immer wieder feststellen, dass ich Dinge gekauft habe die überhaupt nicht notwendig waren. Bei den verschiedenen Limited Editions geht es mir des Öfteren so und irgendwann nach Monaten finde ich das Produkt dann völlig unbenutzt wieder. Aber auch bei manchen Kleidungsstücken geht es mir so. Ich sehe ein Bild und möchte den Look darauf nachstylen, aber dann passt entweder das Wetter oder der Anlass nicht und schon ist die Idee wieder über den Haufen geworfen und das ein oder andere Kleidungstück hängt ebenso unberührt im Schrank. Deshalb mein Vorsatz, dass ich mir beim Kaufen schon überlege "Brauche ich es wirklich?" oder "Gibt es irgendein aber?", denn bin ich mir da schon unsicher, dann sollte ich es besser bei eine, Nichtkauf belassen.

Bye, bye Winterspeck - Hello Frühlingsrolle

Ich denke Jeder von uns bzw. sehr viele haben den Vorsatz abzunehmen. Ich selbst finde mich nicht dick, aber ich ärgere mich sehr oft über meine eigene Faulheit. Ich weiß, dass sich selbst viel zufriedener mit mir selbst sein könnte, wenn ich die eine oder andere Zone meines Körpers trainieren würde. Somit nehme ich mir für dieses Jahr vor langsam aber doch vor mich von meiner Couch zu trennen und etwas aktiver zu werden um mein Wohlbefinden einfach zu stärken.

Make Up Sammlung aufbauen

Mit diesem Punkt komme ich auch schon zu einem Vorsatz der den Blog betrifft. Ich möchte meine Make Up Sammlung ablichten und zwar inkl. Swatches und wenn es die Zeit erlaubt auch mit Tragebildern. Meine Make Up Sammlung wird wahrscheinlich ein Großprojekt werden und deshalb auch nicht innerhalb ein paar Stunden erschaffen werden. Eine Grobe Vorstellung wie ich die Sammlung darstellen möchte habe ich schon, aber ich würde mich auch über eure Inputs freuen. Natürlich könnt ihr dann auch eure Wünsche äußern wenn ihr zum Beispiel mit einem bestimmten Produkt gerne einen Look geschminkt hättet oder ähnliches.

Aufzeichnungen, Planung und Struktur

Ich bin ein geordneter Chaot. Ich beherrsche mein Chaos prima und komme auch sehr gut zurecht, aber ab und an nervt es mich auch und somit habe ich mir vorgenommen, dass ich mehr Aufzeichnungen mache, genauere Pläne erstelle und in alles etwas mehr Struktur bringen. Das Grundgerüst ist überall gelegt und ich halte mich auch daran, aber in einer gewissen Art und Weise ist es trotzdem etwas chaotisch. So habe ich zum Beispiel bei einer Shopping-Tour einen Einfall für einen Blog-Post und zu Hause angekommen habe ich ihn durch den Kaufrausch vergessen. Deshalb habe ich von nun an immer meinen Kalender mit dabei, in diesem wird alles dokumentiert und er wird somit mein zweites Gehirn. Mag vielleicht altmodisch klingen mit dem Aufschreiben in einem Kalender, aber ich persönlich mag das am liebsten, auch wenn ich sehr viel über mein iPad oder das Smartphone erledige.

Das war es nun auch schon mit meinen Vorsätzen für 2015 - es sind zwar nicht viele, aber ich hab es mir auch nicht sonderlich einfach gemacht. Für mich sind die Vorhaben nämlich nicht nur Vorsätze, sondern auch in gewisser Weise Herausforderungen. Ich bin schon sehr gespannt wie ich diese Herausforderungen bewerkstelligen und damit zurechtkommen werde.

Was sind eure Vorsätze für 2015?

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. gute Vorsätze, da könnte man sich ein paar abschauen:)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Bibi, ich verfolge dich schon länger über diverse Blogger-Facebookgruppen und somit auch deinen Blog - jetzt habe ich erfahren, dass du auch von Essence zum Zuckerbäckerball geschickt wirst. Ich freue mich schon sehr dich kennen zu lernen.

    Blaue Grüße,
    Mana

    www.blueunicorninwonderland.com

    AntwortenLöschen
  3. Toller Post und schöne Vorsätze :)
    Ich schreibe meine Ideen eigentlich auch lieber auf Zettel oder in meinen Kalender, aber wenn ich unterwegs bin, dann muss es manchmal schnell gehen. Deshalb notiere ich mir alles auf dem Handy und wenn ich gerade nicht weiß, was ich bloggen soll, dann schau ich dort nach und schreibe mir alles nochmal auf ein Blatt Papier auf :D

    AntwortenLöschen

Find me...

Facebook Twitter Instagram Pinterest Bloglovin Google Plus Youtube


Blogger • Top 100 dm Marken Insider