3 Tage detoxen mit Slim Tim

14:30

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch von meinem Selbsttest berichten. Ich habe mich nämlich einer Detox-Saft-Kur unterzogen. Ich habe schon einmal mit dem Gedanken gespielt eine solche Kur auszuprobieren, habe den Gedanken aber dann wieder verworfen, weil ich nicht konsequent genug gewesen wäre. Heute sehe ich das Ganze etwas anders und ich muss auch sagen, dass sich einiges geändert hat. Ich möchte nicht behaupten, dass ich mich gesund ernähre, aber ich ernähre mich deutlich bewusster als früher. Das ist auch der Grund weshalb habe ich auch jetzt empfunden habe, dass es der richtige Zeitpunkt ist mich einer Detox-Kur zu unterziehen.

Slim Tim 3 Tage Detox Kur Titelbild

Mittlerweile gibt es in Österreich einige ganze Menge an Anbietern von Detox-Kuren. Ich habe mich für die Kur von Slim Tim entschieden. Ich habe mich über deren Website schlau gemacht und alles über die Detox-Kur gelesen, wenn ihr aber ein persönliches Gespräch führen wollt, dann habt ihr auf der Gesund & Wellness Messe die Möglichkeit dies zu tun. Am Stand könnt ihr euch alle Infos zu den Säften, der Kur und vieles mehr zum Thema Detox holen. Die Messe findet übrigen von 4. - 6. November am Messegelände in Tulln statt.

Slim Tim 3 Tage Detox Kur Säfte oben

Die Vorbereitung

Bevor man eine Detox-Kur startet sollte man sich auch vorbereiten. Ich habe mich sowohl körperlich als auch geistig auf den Selbsttest vorbereitet, denn meine größte Angst war, dass ich es nicht schaffen werde die 3 Tage völlig ohne feste Nahrung auszukommen. Ich kenne mich nur zu gut wenn ich hungrig bin und das möchte niemand miterleben. Ich habe in den Tagen vor der Kur bewusst mehr getrunken und auch die Portionen meiner Mahlzeiten reduziert. Auf der Website von Slim Tim gibt es außerdem eine Liste an Produkten die man vor der Kur vermeiden soll, dazu zählen zB. koffeinhaltige Getränke, Milch, Eiprodukte, Weizen und noch ein paar weitere. An diese Liste habe ich mich auch gehalten und die angegebenen Lebensmittel in der Vorbereitung gestrichen, außer an einem Tag, da habe ich eine Ausnahme gemacht, denn der Hunger war groß und ich habe böse Charaktereigenschaften an den Tag gelegt. Die Vorbereitung ist im Großen und Ganzen also ganz gut verlaufen.

Slim Tim 3 Tage Detox Kur Säfte Menüplan

Der Ablauf

Da ich völliger Neuling auf dem Gebiet Detox bin habe ich nach einer Anfänger-Variante Ausschau gehalten. Die Wahl ist somit auf einen 3-Tages-Cleanse mit verschiedenen Obst- und Gemüsesäften gefallen. Jeden Tag werden 6 verschiedene Säfte zu sich genommen. Fünf von ihnen beinhalten 470 ml. Das "Abendessen", welches jeden Abend eine Fläschchen Mandel-Milch ist beinhaltet 250 ml. Diese Säfte trinkt man am besten in einen Rhythmus von zwei Stunden. Zwischendurch sollte man zusätzlich Wasser trinken. Nach den 3-Detox-Tagen sollte man zum Aufbau mit Schonkost beginnen. Ich habe mir an diesen Tagen eine leckere Gemüsepfanne und auch einen Thunfisch-Salat gemacht.

Slim Tim 3 Tage Detox Kur Menüplan

Die Säfte

Splendid Feeling: Zitrone, Ahornsirup, Cayenne, Ingwer, gefiltertes Wasser
Tag 1, Tag 2, Tag 3
Mich erinnert der Geschmack ein wenig an ungesüßten Eistee. Den Ingwer und Cayenne schmeckt man deutlich und machen den Saft würzig. Ein guter Einstieg in den Tag.

Perfect Balance: Apfel, Karotte, Brokkoli, Fenchel, Maca
Tag , Tag 3
Beim Öffnen hatte ich etwas bedenken ob mir der Saft wirklich schmecken wird, denn ich kann Fenchel absolut nicht aussehen. Ich habe aber festgestellt, dass man diesen nur riecht und nicht schmeckt. Apfel und Karotte schmeckt man sehr deutlich, was ich auch sehr gerne mag. Außerdem kann ich eine leichte säuerliche Note wahrnehmen.

Vital Youth: Apfel, Rote Beete, Grüne Traube, Sellerie, Fenchel, Ingwer
Tag 1
Dieser Saft lässt mich zweifeln ohne an Rote Beete Salat denken und so schmeckt er auch. Das soll aber nicht negativ klingen, denn ich mag solch einen Salat sehr gerne. Der Ingwer bringt wieder ein wenig Würze hinein. Bei diesem Saft habe ich deutlich gemerkt, dass er sättigend ist.

Real Glow: Apfel, Zucchini, Orange, Pastinake, Petersilie, Kurkuma
Tag 1
Aus diesem Saft schmecke ich ganz klar die Orange und sehr dezent die Petersilie. Alle anderen Zutaten kann ich nicht im Einzelnen erkennen, aber trotzdem ist dieser Saft lecker und sehr fruchtig.

Deep Cleanse: Apfel, Spinat, Gurke, Romana Salat, Kale, Sellerie, Fenchel, Ingwer
Tag 1
Vor diesem Saft habe ich mich ein wenig gefürchtet, denn ich habe schon schlechte Erfahrungen mit so manchem grünen Saft gemacht. Zu meiner Überraschung ist dieser aber total lecker, ich liebe den Geschmack von Sellerie und diesen schmeckt man sehr deutlich. Auch die Gurke und den enthaltenen Ingwer kann man gut schmecken.

Almond Milk: Mandel, Dattel, Vanille, Agavensirup, gefiltertes Wasser
Tag 1, Tag 2
Bereits beim Öffnen kann man den Duft der Mandeln und auch Vanille wahrnehmen. Ich habe mich eigentlich sehr auf das "Abendessen" gefreut, aber ich muss gestehen, dass ich mir den Geschmack intensiver und auch anders vorgestellt habe als er letztendlich schmeckt.

Gentle Spice: Apfel, Orange, Karotte, Mango, Gurke, Ananas, Ingwer, Cayenne Pfeffer, Kurkuma
Tag 2
Auch bei diesem orangen Saft kann man ganz deutlich die Karotte, aber auch die Orange und Mango heraus schmecken. Er ist sehr erfrischend, trotzdem aber würzig und auch ein wenig sättigend.

Magic Booster: Rote Beete, Karotte, Orange, Ananas, Birne, Ingwer
Tag 2, Tag 3
Bei diesem Saft konnte ich nur die Rote Beete schmecken, aber wie schon erwähnt finde ich den Geschmack ganz in Ordnung.

Ginger Kick: Apfel, Ananas, Grapefruit, Mango, Sellerie, Ingwer
Tag 2, Tag 3
Sellerie und Grapefruit und auch ein wenig Mango kann ich hier schmecken. Aufgrund des Namens hätte ich mir hier etwas mehr Würze bzw. Schärfe von Ingwer erwartet.

Green Supreme: Apfel, Gurke, Spinat, Kale, Löwenzahn, Sellerie, Petersilie, Ingwer, Zitrone
Tag 2
Ein weiterer Sellerie-Saft. Auch die Gurke kann man gut herausschmecken und macht den grünen Saft zu einer leckeren Erfrischung.

Radiant Look: Apfel, Ananas, Mangold, Brokkoli, Petersilie, Ingwer, Gerstengras
Tag 3
Dieser grüne Saft hat mir von allen grünen am wenigsten geschmeckt. Ich konnte die Petersilie, welche ich gerne mag, deutlich schmecken, aber im Allgemeinen mochte ich diesen Saft nicht sonderlich.

Slim Tim 3 Tage Detox Kur Saft trinken

Mein Wohlbefinden

Der erste Tag ist super schnell vergangen. Ich habe mir alle 2 Stunden den Wecker gestellt und jeweils einen der Säfte laut Menükarte getrunken. Hunger hatte ich keinen, aber das hat mich auch nicht großartig verwundert, denn ich habe oft Tage an denen ich keine feste Nahrung zu mir nehme. Ich habe aber immer wieder die Lust nach Essen verspürt. vor allem wenn ich Bilder davon gesehen habe. Trotzdem bin ich stark und standhaft geblieben. Körperlich ist es mir sehr gut ergangen. Ich hatte lediglich ein wenig Kopfweh, aber das hat sich gelegt nachdem ich an der frischen Luft war. Ich habe an diesem Tag auch nicht mal den letzten Saft, also die Almond Milk, ausgetrunken. Ich hatte ein richtiges Völlegefühl und konnte die nur 250 ml nicht austrinken.
Am zweiten Tag hatte ich einen sehr guten Start in den Tag. Ich habe mich weder träge noch sonderlich müde gefühlt. Mir ist es aber sehr schwer gefallen meine tägliche Routine im Büro zu unterlassen. Der Gang zur Kaffeemaschine ist nämlich ein Muss, aber ich habe auch diesen Weg sehr gut umgangen und dafür direkt zwei Gläser Wasser getrunken. Um die Mittagszeit zu überbrücken bin ich nach Draußen gegangen und habe mir die Füße vertreten, auch was war sehr angenehm und hat den Kopf frei gemacht. Auch das "Suppenkoma" oder Mittagstief, wie man es auch nennen mag, ist ausgeblieben. Den Nachmittag über ist es mir auch sehr gut gegangen, ich hatte aber das Bedürfnis etwas kauen zu wollen. Ich bin trotzdem standhaft geblieben. Auch an diesem Abend konnte ich aber die Almond Milk nur zur Hälfte trinken.
Wie auch schon am Tag zuvor bin ich am dritten Tag sehr gut aus dem Bett gekommen und habe keine Müdigkeit verspürt. Am Morgen hatte ich wieder das Verlangen etwas Festes zu essen obwohl ich keinen Hunger hatte. Auch über die Mittagsstunden bin ich wieder gut gekommen und die übliche Müdigkeit hatte keine Chance mich zu übermannen. Im Büro war also alles gut, doch das hat sich geändert sobald ich zu Hause war. Mir wurde plötzlich sehr übel und ich musste mich sogar übergeben. Ich habe, dann auch eine Scheibe Toast gegessen, denn ich war sehr matt. Danach ist es auch wieder gegangen, aber die Mandelmilch habe ich an diesem Abend ausgelassen.

Aus den 3 Tagen habe ich für mich mitgenommen, dass ich noch eher auf meine Ernährung achten sollte. Mehr Vollkorn und weniger tierisches Eiweiß ist einer meiner künftigen Vorsätze. Ich werde in Zukunft auch immer wieder Tage einlegen an denen ich wie an den Tagen der Vorbereitung verzichten werde. Ebenso habe ich mir vorgenommen komplette vegetarische oder sogar vegane Wochen einzuziehen. Ich denke, dass ich meinem Körper auch so etwas Gutes tun kann. Über einem weiteren Cleans zu einem späteren Zeitpunkt denke ich, aufgrund der Vorkommnisse, zur Zeit nicht nach, aber ich muss trotzdem sagen, dass ich nicht abgeneigt davon bin. Ich möchte wissen ob es ein einmaliges Vorkommnis ist oder ob mein Körper einfach wirklich so auf die Entgiftung-Kur reagiert.

Kooperation

Signatur

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Wow, also bis zum Nachmittag des dritten Tages klang es ja wirklich gut, aber das Ende kam dann ja ziemlich abrupt. Ich glaube, das Bedürfnis, etwas festes zu essen ist vor allem Kopfsache - aber ich habe keine Ahnung, wie man damit am besten fertig wird! Ich habe mich an so eine Fastenkur noch nie rangetraut.

    Liebe Grüße ♥
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch die Tage total angetan, dass alles so gut klappt und ich absolut keine extremen Nebenwirkungen hatte, aber dann kam der Nachmittag von Tag 3. Das mit dem Kauen ist bestimmt Kopfsache, das streite ich nicht einmal ab.

      Löschen
  2. So eine Detox Kur würde ich auch gerne einmal ausprobieren. :)
    Schade nur, dass das Ende so unschön war!

    Dir ein schönes Wochenende :)
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war eine spannende Erfahrung, man sollte sich aber wirklich mit Bedacht darauf vorbereiten

      Löschen

Find me...

Facebook Twitter Instagram Pinterest Bloglovin Google Plus Youtube


Blogger • Top 100 dm Marken Insider
Blogheim.at Logo