#easygoingdish | würziges Bärlauch-Risotto

14:06

Hallo ihr Lieben,

wie ihr anhand meiner aktuellen Beiträge vielleicht schon vernehmen konnten, habe ich gerade große Freude daran mich in der Küche zu entfalten. Egal ob es Suppen, Hauptmahlzeiten oder aber auch Mehlspeisen sind, ich koche und backe einfach wahnsinnig gerne und wenn mich die Muse küsst auch jeden Tag. Würde ich all meine Kreationen selbst verspeisen, so hätte ich vermutlich schon ordentlich an Gewicht zugelegt, aber ich trete immer wieder etwas ab. Meine Familie und auch Freude freue sich auch jeden Mal aufs Neue, wenn ich ihnen leckere Muffins und Co mitbringe. Wobei ich hin und wieder auch schon ein Schnaufen vernehmen und mit den Satz "Wer soll denn das alles essen?" musste. Aber auch das hält mich nicht ab um mich in der Küche zu entfalten und deshalb habe ich heute wieder eines meiner Rezepte für euch.

würziges Bärlauch-Risotto Titelbild

Für mein heutiges Rezept habe ich zu einem saisonalen gegriffen, denn die Hauptrolle spielt Bärlauch. Manche von euch kennen Bärlauch auch vielleicht als wilden Knoblauch. Auch in der Sterneküche wird diese Zutat sehr gerne verwendet, von der Sterneküche bin ich weit entfernt, aber ich bin trotzdem ein großer Bärlauch-Fan und man kommt bei mir in der Saison kaum drum herum, denn ich baue ihn fast überall ein. Ich mag den Geschmack einfach sehr gerne und harmoniert sowohl mit Fleisch als auch mit Pasta oder Gemüse.

würziges Bärlauch-Risotto oben

Zutaten:

250 g Risotto Reis
1 Bund frischer Bärlauch
1 l Suppe
100 g geriebener Parmesan
1 Zitrone

würziges Bärlauch-Risotto nah oben

Anhand der Zutatenliste könnt ihr bereits sehen, dass es ein Rezept wofür man nicht viel benötigt. Außerdem ist das Gericht auch sehr schnell gekocht. Bevor es ans Kochen geht wird erst einmal geschnitten und zwar der Bärlauch. Anschließend wird die Zitrone ausgepresst, denn man benötigt nur den Saft. Außerdem bereite ich nebenher schon die Suppe zum Aufgießen vor. Hat man all diese Vorbereitungen getroffen kann man sich auch schon an den Herd begeben. Den Risottoreis glasig anrösten und mit etwas Suppe aufgießen. Risottoreis nimmt sehr viel Wasser auf und deshalb muss man auch immer wieder Suppe nachgeben damit der Reis auch bissfest gekocht werden kann. mit dem letzten Aufguss gebe ich sowohl den Parmesan, den Zitronensaft und auch den fein geschnittenen Bärlauch hinzu. Nun heißt es gut rühren, denn sonst legt sich das Risotto am Topf an. Wenn der Reis bissfest ist, ist das Gericht auch schon fertig und kann angerichtet werden.

würziges Bärlauch-Risotto Flatlay

würziges Bärlauch-Risotto nah

Wir ihr sehen könnt ist dieses Gericht super einfach und man muss keine großen Kochkünste an den Tag legen. Außerdem steht man höchsten 30 Minuten am Herd und hat eine ausgewogene Mahlzeit auf dem Tisch. Wen das Risotto alleine zu langweilig ist der kann es auch lediglich als Beilage servieren, denn es passt auch super zu angebratenem Fleisch. 
Während der Bärlauchzeit ist dieses Rezept eines meiner liebsten weil es einfach und trotzdem vielseitig ist, denn wie schon erwähnt kann man es als Hauptmahlzeit oder aber auch als Beilage servieren. Zum Abschluss wünsche ich euch noch guten Appetit.

Signatur

You Might Also Like

0 Kommentare

Find me...

Facebook Twitter Instagram Pinterest Bloglovin Google Plus Youtube


Blogger • Top 100 dm Marken Insider
Blogheim.at Logo