einfach bombig - Original Schwedenbomben

17:14

Hallo ihr Lieben,

vor einer Woche war ich mit meiner Mum bei einem sehr coolen und süßen Workshop. Als große Liebhaber von Schwedenbomben, natürlich nur von den Originalen, haben wir den Workshop bei den Niemetz Schwedenbomben besucht. Dort sind wir in die Welt der Originalen Wiener Schwedenbomben aus dem Hause Niemetz eingetaucht und haben die Welt der Heidi Chocolat Niemetz Schwedenbomben Niederlassung Österreich kennen gelernt. Außerdem durften wir unsere ganz persönlichen Schwedenbomben herstellen. Wie das ganze abgelaufen ist und wie wir unsere süßen Leckereien hergestellt haben, möchte ich euch nun genauer schildern, denn ich bin natürlich mit sämtlichen Kamera Equipment ausgerückt.

Niemetz Schwedenbombenworkshop Titelbild

Niemetz Schwedenbombenworkshop Schwedenbombenplatz

Der Workshop kann von Jedermann der die süßen Bomben liebt besuchen. Er findet täglich 2 Mal statt und dauert 1,5 bis 2 Stunden. Buchen könnt ihr diesen Workshop übrigen direkt über die Website von Niemetz und kostet pro Person 25,00 €. Es macht sich auch toll den Workshop in einer kleinen Gruppe zu machen, denn da erhört sich der Fun-Faktor natürlich um einiges.
Zu Beginn des Workshops bekommt man einige Background-Infos zur Schwedenbombe und auch zum Unternehmen selbst. Unter anderem haben wir auch über den kurzen Einbruch des Schwedenbomben-Daseins gesprochen. Ich kann euch aber beruhigen, der Schwedenbombe und auch deinen Partnerprodukten Swedy, Manja, der Trinkschokolade und den Mozart Polsterl geht es nun wieder sehr gut und sie werden und vermutlich auch noch lange treu bleiben.

Niemetz Schwedenbombenworkshop Werbung aus 70er

Niemetz Schwedenbombenworkshop Druckplatte

Nach der kurzen Theorie ist es auch schon an den handwerklichen Teil gegangen. Die Waffel, auf der der Schaum gespritzt wird, und auch der leckere Schaum waren bereits vorbereitet und auf unseren Arbeitsplätzen bereitgelegt. Natürlich haben wir Tipps und Tricks bekommen um hübsche Schwedenbomben herstellen zu können. Das Naschen ist an dieser Stelle auch nicht zu kurz gekommen, denn die Workshop-Verpflegung waren, wie könnte man es anders erwarten Niemetz-Produkte.

Bevor es zur Herstellung geht möchte ich euch noch die wichtigsten Zutaten der originalen Schwedenbombe und somit auch ihr Erfolgsrezept verraten.
  • eine Waffel
  • der luftige Schaum
  • die Geheimzutat
  • Schokolade
  • Kokos
  • viel Liebe
Niemetz Schwedenbomben in Topf

Niemetz Schwedembombe

Die kleinen Leckereien sind eigentlich im Nu hergestellt und doch ist es eine Kunst für sich.
  1. Waffel ausstechen
  2. Schaum in Form spritzen
  3. mit Schokolade übergießen
  4. verzieren
  5. kühl stellen
Jeder der Teilnehmer durfte seine persönlichen Schwedenbomben herstellen und diese natürlich auch nach Belieben dekorieren. Es sind uns unzählige Toppings zur Verfügung gestanden. Von Kokos über Zuckersträußel, bis Gummi-Apfelringe und auch Oreokekse war alles dabei. Es hat uns an Nichts gefehlt. Auch der Spaß ist keines Wegs zu kurz gekommen, denn Peter, unser Workshop-Leiter, hat und den Vormittag nebenbei mit kleinen Zaubertricks versüßt. Es war wirklich sehr spaßig und kurzweilig, denn der Vormittag ist wie im Flug vergangen.

Niemetz Schwedenbombenworkshop Arbeitsplatz

Niemetz Schwedenbombenworkshop Schaum spritzen

Niemetz Schwedenbombenworkshop Schaum plätten

Niemetz Schwedenbombenworkshop aus Form lösen

Niemetz Schwedenbombenworkshop glasieren

Niemetz Schwedenbombenworkshop trocknen lassen

Niemetz Schwedenbombenworkshop Toppings

Nachdem unsere kleinen Meisterwerke kühlgestellt waren, haben wir uns an die Verpackung gemacht, denn auch diese durfte personalisiert werden. Da ich im Auftrag als Bloggerin beim Workshop war, musste natürlich auch mein Blog-Name auf der Schachtel Platz finden. Zusätzlich haben wir einen Stickerbogen erhalten mit dem wir der Verpackung noch den letzten Schliff verleihen konnten.

Niemetz Schwedenbomben Verpackung

Niemetz Trinkschokolade

Niemetz Schwedenbombenworkshop Urkunde

Der Abschluss des Workshops war eine Urkunden-Verleihung, mit der ich absolut nicht gerechnet habe. Wir wurden zum Ehren-Konditor-Meister ernannt. Ist das nicht total süß? Ich haben mich jedenfalls riesig gefreut und als großer Schwedenbomben-Fan werde ich diese Urkunde auch einrahmen und in meiner Wohnung standesgemäß platzieren.
Wie ihr bestimmt anhand meiner Worte bereits herauslesen konntet bin ich sichtlich begeistert von dem Workshop. Der Ablauf ist super und auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Es ist definitiv ein Erlebnis für die ganze Familie. Wenn auch ihr Fans der Süßigkeit seid, dann kann ich euch diesen Workshop nur wärmstens empfehlen. Übrigens kann man sich auch mit Gruppen anmelden, solltet ihr also einen Schul- oder auch Firmenausflug oder ähnliches planen wollen, dann könnt ihr dies ebenfalls über die Website machen.

Kooperation

Signatur

You Might Also Like

0 Kommentare

Find me...

Facebook Twitter Instagram Pinterest Bloglovin Google Plus Youtube


Blogger • Top 100 dm Marken Insider
Blogheim.at Logo