Hair in Motion

14:23

*PR-Sample

Hallo ihr Lieben,

nach einigen Beiträgen rund um das Thema der Haarpflege und auch Haarmythen geht es heute um das Styling der Haare. Ich gebe zu, dass ich nicht unbedingt sehr talentiert bin was Frisuren angeht, denn die meisten entstehen immer durch Zufall, dennoch möchte ich euch heute zwei Styling-Geräte zeigen mit welchen man einfach aber toll stylen kann.

Hair in Motion ghd Crimper gold Styler Flatlay

Hair in Motion Blick nach unten

Bestimmt habt ihn anhand diverser Kampagnen-Bilder oder aber auch an den Stars und Sternchen gesehen, dass der Trend in Sachen Haar zu eher bewegterem Haar geht. Leichte Wellen, Locken, Beachwaves aber auch der Look aus den 80igern mit dem Kreppeisen ist zurück. Die Bewegung und Dynamik im Haar hat dem straighten und glattgebügelten Look den Rang abgelaufen. Für mich ist dieser Trend sehr erfreulich, denn ich habe am Ansatz wenig bis gar kein Volumen und mit glatten Haaren, welche ich früher viel zu häufig getragen habe und es im Nachhinein nun absolut schrecklich finde, einfach wie ein begossener Pudel aussehe. Nun mache ich mir einfach meine Naturwelle zu Nutze und arbeite diese mit entsprechenden Styling-Produkten oder aber helfe mit Styling-Geräten, wie einem Glätt- oder auch Kreppeisen, nach. Nun werden sich einige wundern weshalb ich bei bewegtem Haar von einem Glätteisen spreche, aber ich persönlich mache mir Wellen und Locken am liebsten mit dem Glätteisen. Nun aber kommen wir zu meinem absoluten Lieblings-Styling in diesem Sommer und welche Produkte und Gräte ich so verwende.

Schwarzkopf Professional OSiS Session Label Miracle 15

Da ich bei dieser Frisur mit Hitze arbeite ist es wichtig vor dem Styling einen Hitzeschutz aufzutragen. Ich verwende dafür das Schwarzkopf Professional OSiS+ Session Label Miracle 15*, denn dieses ist trotz cremiger Textur sehr leicht und beschwert somit nicht unnötig.
Dannach geht es auch schon ans Abteilen der Haare. Ich teile immer eine große Partie am Oberkopf ab und stecke diese fest. Bei der unteren Partie teile ich am Hinterkopf nochmals ab und arbeite mich von links vorne nach rechts vorne voran.

Hair in Motion ghd Crimper

Hair in Motion ghd Crimper nah

Hair in Motion Ansatz kreppen

Nun kommt der ghd Contour Crimper zum Einsatz. Dieser ist super schnell einsatzbereit, denn die Betriebstemperatur von 180 Grad erreicht er innerhalb von 30 Sekunden. Nun teile ich mir nach und nach kleine Strähnen ab und gehe mit dem Contour Crimper nur an den Ansatz. Bei meiner Haarlänge kreppe ich 1,5 Crimper Breiten vom Ansatz weg und das mache ich am gesamten Kopf. Zuvor habe ich bereits erwähnt, dass ich am Ansatz sehr wenig Volumen habe, mit dieser Methode schaffe ich im Nu Volumen und ich muss ehrlich zugeben, dass ich solch ein Volumen mit Styling-Produkten und -Geräten noch nie selbst hinbekommen habe. Frisch vom Friseur habe ich immer eine Löwenmähne, aber selbst habe ich es bis vor kurzem noch nicht geschafft aber mit dem Contour Crimper von ghd ist das absolut kein Problem mehr.

Hair In Motion ghd gold Styler

Hair In Motion ghd gold Styler Flatlay

Ist der Haaransatz vollständig gekreppt geht es auch schon weiter mit dem Styling, dafür kommt nun der ghd Gold pure gold Styler*, der Ferrari unter den Glätteisen, zum Einsatz. Den Gold Styler gibt es immer wieder in den verschiedensten Designs, in diesem Sommer nennt sich die Collection Saharan und die Styling-Geräte wurden dem Thema entsprechend in edlem gelb- und roségold gehalten. Wie auch der Crimper ist das Glätteisen innerhalb kurzer Zeit auf einer Betriebstemperatur von 185 Grad und somit in nur wenigen Augenblicken bereit zur Anwendung.
Um noch etwas mehr Bewegung und auch etwas Abwechslung zu meiner Naturwelle ins Haar zu bringen, teile ich wahllos schmale Strähnen am gesamten Kopf ab und forme mit dem Glätteisen Locken. Man kann natürlich auch ab und an zwischen lockigen und gekreppten Strähnen abwechseln um so etwas mehr Vielfalt in den gesamten Look zu bringen.

Hair in Motion Locken drehen

Um Locken mit dem Glätteisen zu formen kämme ich die Strähne vor dem Bearbeiten mit Hitze nochmals gut durch. Anschließend klemme ich sie zwischen die beiden Heizplatten des Glätteisen und drehe es um 180 Grad. Zieht man die Strähne langsam durch das Glätteisen so wird sie eher eine Engels- oder Stoppellocke. Zieht man die Strähne etwas schneller durch das Glätteisen wird der Schwung leichter und eher wellig. Ich bevorzuge bei diesem Styling die erstere Variante, denn mein Haar ist relativ schwer und geformte Engelslocken bekommen bei mir rasch den eher welligen Look, den ich eigentlich bezwecken möchte. ​

Schwarzkopf Professional OSiS Freeze Session Powder Cloud

Zum Finalisieren des Looks und das Volumen zu stabilisieren verwende ich am Ansatz noch etwas der Schwarzkopf Professional OSiS+ Session Label Powder Cloud*. Der feine Nebel des Volumenpuders bringt nochmals extra Fülle und lässt den Look voller wirken. Zum Fixieren der Locken gehe ich mit dem Schwarzkopf Professional OSiS+ Freeze* Haarspray über den gesamten Kopf und fertig ist das sommerliche Haarstyling, welches perfekt zum Thema "bewegtes Haar" passt.

Hair in Motion

Zum Abschluss möchte ich euch noch auf eine tolle Aktion von ghd hinweisen. Aktuell gibt es nämlich eine Limited Edition, die Produkte sind in hübschem rosé mit Lippen darauf gehalten. Ein wirklich tolles Design und mit dem Kauf eines Produkts der ghd x Lulu Guinness Collection ergehen 10 € des Betrags an DANCER AGAINT CANCER. Eine tolle Charity-Aktion die ghd mit der Collection gestartet hat! Erhältlich sind die Produkte im Online-Shop von ghd oder bei Partnerfriseuren von ghd.
Zusätzlich spendet Pure Hair Care für jedes gepostete Foto mit Kussmund 1 €. Um an der Aktion teilzunehmen postet also ein Bild mit Kussmund von euch, versteht es mit dem Hashtag #JederKusszähltAT und seid Teil der Kampagne.

Nun wünsche ich euch aber ganz viel Spaß und Freude beim Nachstylen meiner Frisur zum Thema "bewegtes Haar".

Signatur

You Might Also Like

0 Kommentare

Find me...

Facebook Twitter Instagram Pinterest Bloglovin Google Plus Youtube


dm Marken Insider