WANTED: sunset dreamers

16:26

essence WANTED sunset dreamers Titelbild

PR-Sample

Hallo ihr Lieben,

in nächster Zeit wird es hier wieder etwas drogerielastig, um genau zu dein wird es den einen oder anderen Beitrag zu Produkten von essence geben. Bereits in diesem Beitrag habe ich euch vom diesjährigen essence-Event in Köln berichtet, neben den Produkten die ich dort erhalten habe haben mich auch das eine oder andere Paket mit aktuellen trend editions der Marke erhalten. Genau um solch eine Zusendung geht es heute nämlich um die trend edition WANTED: sunset dreamers
Eine sommerliche Limited Edition die mit rötlich, rostigen und warmen Brauntönen besticht.

essence WANTED sunset dreamers fading bronzer

WANTED: sunset dreamers - fading bronzer

Die Limited Edition ist inspiriert vom Sommer und auch dem Wilden Westen. Bereits beim fading bronzer kann man diesen Einfluss erkennen, denn das Puder zeigt einen Farbverlauf von beige bis ins aschige Braun und erinnert mich dadurch an die verschiedenen Wüstensand Nuancen. Durch die längliche, viereckige Form des Produkts kann man sowohl die helle Nuance als auch die dunklere separat mit dem Pinsel aufnehmen und auftragen. Da das Braun des Bronzers doch eher aschig ist kann man das Puder aus zum Konturieren einsetzen. Das Puder in Beige macht sich auch gut als dezenter Highlighter. Geht man etwas grober ins Pfännchen und mischt die Farben miteinander ergeben sie einen etwas wärmeren Braunton der sich gut als Bronzer macht. Man muss den Pinsel vor dem Auftrag im Gesicht unbedingt abklopfen, denn das Puder ist etwas kreidig und staubig. Von der Pigmentierung wurde ich allerdings etwas überrascht, denn ich hätte nicht gedacht, dass essence so an Qualität und Pigmentierung zugelegt hat.

essence WANTED sunset dreamers marble highlighter

WANTED: sunset dreamers - marble highlighter

Die Reihenfolge wie ich meine Face-Produkte nach und nach auftrage hat sich etwas verändert, deshalb zeige ich euch als nächstes auch schon den marble highlighter aus der trend edition. Die Highlighter die essence in den letzten 2 Jahren auf den Markt gebracht hat waren wirklich toll, deshalb habe ich auch bei diesem die Latte sehr hoch gelegt was meine Erwartungen angeht. Zu meinem Glück wurde ich nicht enttäuscht, denn essence hat mit diesem Highlighter wieder ein wunderschönes Exemplar, dass mit seiner marmorierten Optik besticht, auf den den Markt gebracht. Aber die Optik ist natürlich nicht alles, auch die Textur des gebackenen Shimmer Puders hat mich überzeugt. Es ist samtig weich und lässt sich sehr einfach mit dem Pinsel aufnehmen. Auch auf der Haut macht der marble highlighter eine tolle Figur, denn der Schimmer ist unglaublich schön. In seiner Intensität kann man variieren obwohl das Puder an sich sehr stark pigmentiert ist. Der helle Champagnerton eignet sich besonders gut für Mädels mit heller Haut. Ich verwende ihn jetzt im Sommer auch gerne an meinen Schlüsselbeine um diese etwas hervorzuheben.
Der marble Highlighter aus der WANTED: sunset dreamers ist jedenfalls einen Blick wenn nicht sogar einen Schnapper wert.

essence WANTED sunset dreamers fading blush

WANTED: sunset dreamers - fading blush

Nun kommen wir schon zum zweiten Produkt welches sich in einem dem Sonnenuntergang anmutenden Farbverlauf zeigt. Das fading blush aus der trend edition geht von einem kräftigen Koralle über in ein hübsches Violet. Wie auch beim fading bronzer ist das Pfännchen groß genug um die Farben einzeln aufnehmen und anschließend im Gesicht auftragen zu können. Ich muss allerdings gestehen, dass ich violetten Blush nur sehr selten tragen und deshalb den Korallton solo oder eben einen Mischung aus Koralle und Violett trage. Das fading blush hat eine matte Textur, bröselt dadurch auch ein wenig, ist aber dennoch sehr gut pigmentiert und lässt sich sehr gut verarbeiten. Ein Blush das ich auch jetzt im Sommer gerne anwende, denn der frische und kräftige Korallton passt einfach perfekt in die Jahreszeit und passt auch toll zu gebräunter Haut.

essence WANTED sunset dreamers lip peeling

WANTED: sunset dreamers - lip peeling

Kommen wir nun zu den Lippen, um genau zu sein zur Lippenpflege. Lippenpflege ist bei mir ganzjährig ein heißes Thema, denn ich trinke sehr wenig, was absolut nicht zu empfehlen ist und womit ich auch so manche Probleme habe, und daher habe ich auch das ganze Jahr über spröde Lippen. Wie ihr bestimmt wisst, trage ich aber unheimlich gerne Lippenstift und vor allem dunkle oder auch eher trockene Lippenstifte sind der absolute Horror bei spröden Lippen und deshalb ist es für mich unumgänglich ein Peeling anzuwenden. in der WANTED: sunset dreamers findet man ein lip peeling welche herrlich beerig duftet. Die Peeling-Körner sind in einer vaselineartigen Textur eingelassen, wodurch sich das Peeling auch sehr leicht auf den Lippen verteilen lässt. Trockene und abgestorbene Hautschüppchen werden durch sanftes Reiben mit dem Finger abgetragen und machen die Lippen angenehm weich. Dadurch sind die Lippen auch perfekt für die darauffolgende Lippenfarbe vorbereitet und der Lippenstift lässt sich einfach und sauber auftragen.

essence WANTED sunset dreamers marble lipstick

WANTED: sunset dreamers - marble lipstick

Nach der Lippenpflege kann nun auch ordentlich Farbe auf die Lippen aufgetragen werden. In der trend edition von essence findet man zwei so genannte marble lipsticks. Durch ihre Marmorierung sind sie ein wahrer Hingucker in ihrer dennoch schlichten schwarzen Hülse. Ich habe die etwas auffälligere Nuance rise into sunset, ein dunkles Violett, in meinem Testpaket vorgefunden. Die Farbe gefällt mir richtig gut und ich werde sie im Herbst bestimmt so manches Mal ausführen. Der Lippenstift ist sehr intensiv in seiner Farbe und bereits in einer Schicht gut deckend. Ich fixiere die erste Schicht aber immer mit etwas transparentem Puder und trage anschließend eine zweite Schicht auf. Mit dieser Technik intensiviere ich die Farbe und fixiere sie außerdem. Das Finish ist ein leicht glänzendes wobei die Farbe selbst ohne Glitter und Schimmer auskommt. Ein Lippenstift der mir sehr gut gefällt und für kleinen Preis einen wirklich gute Performance abliefert.
Die zweite Nuance in der trend edition ist übrigens ein toller Braunton der an den Wüstensand erinnert.

essence WANTED sunset dreamers top coats

WANTED: sunset dreamers - top coat

In meinen Unboxing-Stories auf Instagram habe ich bereits erwähnt, dass ich die zwei der drei erhältlichen top coats aus der WANTED: sunset dreamers trend edition sehr schön finde sie aber weitergeben werde. Ich trage einfach keinen Nagellack und es gibt bestimmt jemand der sich über die beiden Exemplare erfreut. Zugeben muss ich aber, dass ich es mir nicht nehmen habe lassen die beiden Lacke einmal auf meine Nägel zu swatchen. Besonders gut hat mir der top coat mit dem Sunset-Finish gefallen. Beim Auftragen dessen habe ich gefunden, dass dieser sehr flüssig ist, was mir das Auftragen als Ungeübte noch zusätzlich erschwert hat. Der top coat mit dem Sand-Finish war etwas dicker in seiner Konsistenz und hat sich auch einfacher auftragen lassen. Obwohl es im Fläschchen so aussieht als wären ordentlich Glitter-Partikel in dem Klarlack hatte ich etwas Mühe sie in einer für mich angemessene Menge auf den Nagel zu bringen. Es war ein Geduldspiel, aber wer schön sein will muss leiden oder in dem Fall geduldig sein.

essence WANTED sunset dreamers eyeshadow palette

essence WANTED sunset dreamers eyeshadow palette Swatches

WANTED: sunset dreamers - eyeshadow palette

Zu guter Letzt kommen wir zum Herzstück der trend edition und dem wohl begehrtesten, aber auch umstrittensten Produkt der sommerlichen Limited Edtion von essence. Zu Beginn muss ich gleich anmerken, dass ich mich riesig gefreut habe als ich die Palette in meinem Paket gesehen habe, denn die Farben gefallen mir einfach unheimlich gut. 12 warme Braun-, Rost- und Orangetöne mit schimmernden und matten Finish sind in der Palette aus Kunststoff. Der untere Teil der Palette ist in schwarz gehalten, der Deckel ist transparent mit dem für die trend edition typischen Musterungen - Kakteen - verstehen. Ich persönlich finde, dass die Verpackung nicht besonders wertig ist und sich auch nicht so anfühlt. Bei einem Preis von knapp 8 € kann ich darüber aber jedenfalls hinweg sehen solange der Inhalt stimmt und überzeugt.
Neben den 12 Lidschatten ist auch ein Pinsel in der Palette zu finden. Dieser hat einen sehr dünnen Kunststoff-Stiel der sich auch sehr leicht biegen lässt. Das Haar des Pinsels ist synthetisch, was ich grundsätzlich nicht schlimm finden, aber die Qualität des Pinsels ist einfach nur schlecht und für mich absolut nicht zu gebrauchen. Die Pinsel aus dem Standardsortiment von essence sind um Welten besser und würde ich euch auch eher empfehlen als diesen aus der Palette.
Nun aber zu den 12 Lidschatten. Anfangs habe ich mich gar nicht getraut in die Palette zu fassen, denn ich hatte Angst, dass mich die Qualität enttäuscht. Schnell aber habe ich bemerkt, dass die Lidschatten buttrig weich sind. Manche sind so buttrig, dass sogar etwas krümeln. Am einfachsten und unkompliziertesten sind die schimmernden Töne aus der Palette, diese performen bereits im trockenen Zustand sehr gut. Am Auge bevorzuge ich es aber in zwei Schritten zu arbeiten. Zuerst trage ich die schimmernde Nuance trocken auf die gewünschte Stelle und anschließend tupfe ich sie angefeuchtet nochmals auf um den Ton zu intensivieren. Bei den matten Nuancen mache ich es ähnlich, allerdings feuchte ich im zweiten Schritt den Lidschatten nicht an.
Alle Nuancen lassen sich sehr gut und einfach verblenden. Eine Palette mit der man schöne, farbintenive Looks schminken kann.

Urban Decay Naked Heat vs essence WANTED sunset dreamers eyeshadow palette

Urban Decay Naked Heat vs essence WANTED sunset dreamers eyeshadow palette Swatches

Nun kommen wir zu dem Punkt der die Beauty-Welt etwas spaltet. Bestimmt haben sich auch einige von euch gedacht, dass die Kombination der in der Palette enthaltenen Lidschatten nichts Neues ist und schon einmal auf dem Markt ist. Da habt ihr vollkommen Recht, denn die Lidschatten-Palette aus der essence trend edition sieht den Farben der Naked Heat Palette von Urband Decay zum Verwechseln ähnlich. Da ich die Naked Heat in meiner Sammlung habe, habe ich es mir nicht nehmen lassen die beiden Paletten nebeneinderzustellen und zu vergleichen.
Im Pfännchen sehen sich die jeweils 12 Lidschatten wirklich zum verwechseln ähnlich. Sowohl die Anordnung ist identisch als auch die Zusammenstellung der Finishes ist scheinbar wie gespiegelt. Gespannt war ich wie sich die beiden Palette im Swatch-Battle machen.
Die ersten vier und somit hellen Nuancen sehen im Swatch am Arm nur minimal verschieden aus. Am Auge ist es etwas anders, denn die Puder von Urban Decay sind buttriger und intensiver in ihrer Farbe, weshalb man auch nicht so viel Produkt benötigt. Wie bereits in meiner kurzen Review zur essence Palette erwähnt muss man mit der günstigen Palette in zwei Schichten arbeiten um zu einem Ergebnis wie mit der Urban Decay Palette zu kommen.
Die vier Nuancen der Mitte unterscheiden sich schon etwas deutlicher. Die schimmernden Töne sind bei essence etwas goldiger und eher schimmernd. In der Heat Palette sind die Töne satter, deckender und metallisch. Das ist auch der Grund weshalb ich empfehle die Lidschatten von essence in der zweiten Schicht etwas anzufeuchten, so bekommen sie mehr Strahlkraft.
Die letzten vier Töne und somit die "dunkle Seite" der Palette variieren weniger in der Farbe als in der Qualität. Dunkle Lidschatten Nuancen sind oftmals trockener und kreidig, so ist es bei beiden Paletten auch der Fall. Bei essence allerdings macht sich dieses Manko vor allem am Auge deutlicher bemerkbar als bei der Palette von Urban Decay. Die dunklen Nuancen fordern bei essence mehrfaches Schichten und auch Blenden um die Farbe gleichmäßig aufs Auge zu bringen.
Es gibt Unterschiede bei den beiden Paletten, es hätte mich auch verwundet wenn es nicht so gewesen wäre. Was die Farben angeht unterscheiden sie sich minimal. Bei den Finishes, vor allem bei den schimmernden Tönen, kann man größere Unterschiede erkennen. Generell ist außerdem zu sagen, dass die Lidschatten von Urban Decay pigmentierter sind und man dadurch weniger Produkt benötigt. Mit der Palette von essence bekommt man aber sehr, sehr ähnliche Looks hin, allerdings muss man etwas mehr Arbeit aufwenden. Bei einem Preisunterschied von ca. 46 € nimmt man das aber sehr gerne in Kauf. Ich finde, dass die Palette jedenfalls eine tolle Alternative zur Naked Heat ist und sich im Vergleich nicht unterkriegen hat lassen.

essence WANTED sunset dreamers Flatlay

Die WANTED: sunset dreamers trend edition von essence ist meiner Meinung nach sehr gelungen. Ich bin begeistert von der Qualität der Produkte, vor allem zu dem kleinen Preis. essence hat ordentlich an Qualität zugelegt, was sich an den Texturen und auch an der Pigmentierung der verschiedenen Produkte zeigt. Früher mochte ich die Lidschatten der Marke so gar nicht, denn ich habe die Intensität der Farben immer sehr mau gefunden, mittlerweile können auch die Lidschatten gut mit höherpreisigen Produkten mithalten. Aber auch was Blushes und Highlighter angeht sind die Produkte von essence absolut top. Abstriche muss man bei der Verpackung machen, denn die finde ich oftmals nicht sehr wertig, wobei ich bei dem kleinen Preis drüber hinweg sehen kann, Irgendwo muss immerhin gespart werden und da bin ich der Meinung, dass lieber an der Verpackung als am Produkt selbst. Ein Weg den ich absolut nachvollziehen kann.
Es freut mich wirklich zu sehen wie essence im Laufe der Zeit herangewachsen ist und sich mit anderen Marken problemlos messen kann und das sowohl mit limitierten Produkten als auch mit denen aus dem Standardsortiment.

Signatur

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Die Edition sieht richtig cool aus! Besonders die Blushes und Highlighter finde ich spannend. Bei Lidschatten Paletten war ich bisher auch immer etwas enttäuscht von (nicht allen) Drogerie-Produkten. Es freut mich aber zu lesen, dass sie an der Qualität arbeiten, nicht jeder will und kann sich immer die Top-Marken-Produkte leisten. Ich muss zugeben, ich bin trotzdem ein High-End-Fan. Ich lasse mich aber gern durch gute Qualität von den Drogerie-Marken überzeugen.

    xo Sandra

    AntwortenLöschen

Find me...

Facebook Twitter Instagram Pinterest Bloglovin Google Plus Youtube


dm Marken Insider