Jo Malone - English Oak & Redcurrant

16:22

Jo Malone English Oak Redcurrant Titelbild

Hallo ihr Lieben,

als ich meine letzte Duftreview online gestellt habe, welche von dem umwerfenden Duft Earl Grey & Cucumber von Jo Malone gehandelt hat, habe ich groß angekündigt, dass einige neue Düfte bei mir eignezogen sind und ich euch diese nach und nach vorstellen werden. Nun sind schon wie Monate verstrichen und das ohne Duftreview und deshalb nutze ich nun die Gelegenheit um euch einen weiteren meiner Neuzugänge, welcher übrigens ebenso von Jo Malone stimmt, vorzustellen.

Jo Malone English Oak Redcurrant Verpackung

Jo Malone Art of Fragrance Combining

Wie ich bereits in meinem ersten Beitrag zu Jo Malone erwähnt habe, finde ich die Aufmachung der Düfte sehr edel. Ich mag die Schlichtheit und das dezente Zusammenspiel von Schwarz und Elfenbein total gerne. Ebenso spricht mich das schlichte, eckige Design der Flakon sehr an. Bei der Marke Jo Malone wird das Motto "weniger ist mehr" jedenfalls großgeschrieben und kommt auch sehr gut an wie ich finde.
Was ich an der Marke ebenfalls besonders schätze ist "The Art of Fragrance Combining". Die Düfte der Marke sind bekanntlich eher schlicht gehalten was ihre Kompositionen angeht. Genau darauf setzt die Marke und wirbt damit verschiedene Düfte miteinander kombinieren zu können um eine neue Duftkomposition zu schaffen. Ich muss gestehen, dass ich bevor ich mit der Marke Jo Malone in Berührung gekommen bin nie daran gedacht hätte Düfte zu kombinieren, das liegt aber wahrscheinlich daran, dass andere Düfte viel zu "verstrickt" in ihrer Komposition sind und mit anderen Düften in Kombination einfach zu viel sind. Ich hoffe ihr könnt verstehen was ich meine.
Zum ersten Mal habe ich mich zu Hause bei Marina vom Blog WasserMilchHonig über "The Art of Fragrance Combaining" getraut, denn sie ist bekennender Jo Malone-Fan, und obwohl ich selbst bereits vier Düfte der Marke zu Hause hatte habe ich mich nie ans Kombinieren gewagt. Das war definitiv ein Fehler, denn vom Effekt was ich absolut begeistert.
Solltet ihr also ebenfalls mehrere der Jo Malone Düfte zu Hause haben, dann solltet ihr sie unbedingt mal in Kombination tragen.

Jo Malone English Oak Redcurrant offene Verpackung

Anders als zu meinem allerersten Duft von Jo Malone habe ich zu meiner zweiten Wahl English Oak & Redcurrant keine verbindende Geschichte. Ich bin ein Freund von etwas schwereren, aber auch leicht fruchtigen Düften. Zudem mag ich es, wenn sie etwas markantes und wiedererkennbares Vorweisen. Lange habe ich mich mit den Düfte von Jo Malone beschäftigt und intensiv eingelesen. Letztendlich ist die Wahl auf einen Klassiker der Marke gefallen, denn English Oak & Redcurrant ist ein absoluter Dauerbrenner von Jo Malone. Vermutlich liegt es daran, dass das Cologne als Unisex-Duft gehandelt wird. Sehen wir uns nun das edle Wässerchen etwas genauer an und entdecken gemeinsam was es zu so etwas Besonderen macht.

Jo Malone English Oak Redcurrant Flakon

Jo Malone English Oak Redcurrant Flakon nah

Kopfnote: rote Johannisbeere
Herznote: Rose
Basisnote: geröstete Eiche

Was ich bei meiner ersten Berührung mit dem Duft und auch jetzt noch immer sehr deutlich Vernehmen, vor allem anfangs, ist die etwas herbe und auch maskuline Note aus der Basis ist die geröstete Eiche. Schnell aber wird man etwas verunsichert ob es sich bei English Oak & Redcurrant wirklich um einen maskulinen Duft handelt, denn denn kann man die fruchtige Kopfnote der roten Johannisbeere vernehmen. Nicht nur ich selbst war anfangs sehr verunsichert wie ich den Duft denn nun eigentlich beschreiben soll, denn durch das etwas herbe, aber dennoch fruchtige ist es für mich der perfekte Duft für Mann und Frau. Auch viele in meiner Umgebung meinen immer wieder, dass im ersten Moment einen männlichen Duft und nach kurzer Pause doch einen eher weiblichen Duft riechen. Dadurch habe ich schon so manches Mal für Verwirrung gesorgt, aber genau das finde ich so spanneden an dem Cologne von Jo Malone. Überrascht bin ich auch, dass ich die Rose aus der Herznote so gar nicht vernehmen kann. Rose rieche ich eigentlich fast überall heraus, denn ich mag den Duft eigentlich nicht und bekanntlich vernimmt man Düfte die man nicht leiden kann besonders intensiv. Das bleibt hier zum Glück aus und deshalb wurde English Oak & Redcurrant auch schnell zu einem meiner liebsten Düfte.

Jo Malone English Oak Redcurrant Etikett nah

Jo Malone English Oak Redcurrant Flatlay

Mit diesem Duft habe ich wieder einmal gemerkt wie raffiniert Düfte sein können und vor allem wie die Meschen hinter Jo Malone ihr Werk beherrschen. Ich liebe bei English Oak & Redcurrant einfach das Ungewisse, ist es nun ein femininer oder doch ein maskuliner Duft. Zudem finde ich auch, dass man ihn mit anderen Düften aus dem Hause Jo Malone toll kombinieren kann und er ein toller Verwandlungskünstler ist. Ich kann also sehr gut verstehen, dass genau dieses Duftwässerchen einer der Beststeller der Marke ist. Zudem finde ich, dass er auch jetzt in die kommende kühlere Jahreszeit sehr gut passt und ich ihn deshalb auch wieder häufiger, als an heißen Tagen, tragen werde.

Signatur

You Might Also Like

0 Kommentare

Find me...

Facebook Twitter Instagram Pinterest Bloglovin Google Plus Youtube


dm Marken Insider