Reisen ohne Flüssigkeiten

16:49

Reisen ohne Flüssigkeiten Titelbild

*PR-Sample
Hallo ihr Lieben,

demnächst mache ich einen Städte-Trip und zwar geht es für mich ein paar Tage nach Paris. Ich freue mich schon wahnsinnig die Stadt erkunden zu können und mache mir schon jetzt Gedanken was ich mitnehmen werde. Ich möchte mein Gepäck sehr minimalistisch halten und was die Kosmetik angeht möchte ich Produkte mitnehmen die ich während meines Aufenthalts in der Stadt der Liebe aufbrauche und somit Platz und auch Gewicht einsparen kann. Den Gedanken des Platzsparens habe ich aber nur um mein Gewissen zu beruhigen gefasst, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass ich in Paris auch etwas shoppen werde und dann war es das auch schon wieder mit der Gewichtersparnis. Darum geht es aber heute nicht, denn eigentlich möchte ich euch zeigen welche kosmetischen Produkte ich auf meinen Städte-Trip mitnehmen und vor Ort auch aufbrauchen werde.

Lush The Sunblock Fester Sonnenschutz

Ich werde mich bei meinem Trip zwar ausschließlich in der Stadt aufhalten, aber auch bei solchen Reisen sollte man Sonnenschutz nicht außer Acht lassen. Daher ich das Umfüllen von diversen Produkten so gar nicht leiden kann und ich auch eine herkömmliche Flasche Sonnenschutz nicht mitnehmen möchte habe ich eine tolle Alternative bei Lush gefunden. Lush hat nämlich einen festen Sonnenschutz und zwar den The Sunblock*. Dieses Produkt hat mehrere positive Eigenschaften und genau deshalb ist er für mich der perfekte Reisebegleiter auf Städte-Trips. Dieser Sonnenschutz von Lush bringt den LSF 30 mit sich, was ich sehr willkommen heiße, denn beim Sightseeing habe ich keine Lust ständig ans Eincreme zu denken und deshalb finde ich es sehr gut, dass dieses Produkt direkt einen doch hohen Lichtschutzfaktor hat. Die zweite positive Eigenschaft, die ich über alles liebe, hat mit dem Auftrag des Produkts zu tun. Der The Sunblock ist in drei Rippen unterteilt, jede Rippe ist für eine Anwendung gedacht. Ich schneide mir am Morgen also eine Rippe ab und nehme sie mit in die Dusche. Ihr habt richtig gehört, dieser Sonnenschutz wird nämlich während des Duschens aufgetragen. Mit der abgeschnittenen Rippe rubbelt man den gesamten Körper ein bis sie sich aufgelöst hat und schon ist man fertig. Ich finde es super wenn man Produkte direkt unter der Dusche verwenden kann, denn man erspart sich ordentlich Zeit. Neben den Komponenten die für den Sonnenschutz sorgen beinhaltet der The Sunblock aber auch pflegende Inhaltsstoffe und die kann man deutlich vernehmen, denn die Haut fühlt nach dem Auftrag sehr gepflegt aber nicht klebrig, wie man es von manchen Sonnenschutzprodukten kennt.
Der The Sunblock ist also wirklich ein praktisches Produkt, vor allem für kurze Trips. Ein Block reicht für drei Anwendungen und somit habe ich für jeden einzelnen meiner Tage in Paris ein tolles Sonnenschutzprodukt.

Lush Dirty Toothy Tabs

Ein Produkt bei dem ich nie gedacht hätte, dass ich es einmal problemlos im Handgepäck mitnehmen kann ohne auf eine Reisegrüse zurückgreifen zu müssen ist Zahnpasta. Durch die Toothy Tabs in der Variante Dirty ist es nun aber möglich geworden Zahnpasta in der nötigen Menge für den gesamten Trip mitzunehmen und das auch noch ohne Probleme bei der Sichterheitskontrolle zu bekommen. Wir haben es hier nämlich mit Tabletten zu tun welche eine Zahnpasta ersetzten. Für die tägliche Zahnreinigung nimmt man einfach ein Tab in den Mund und kaut etwas darauf herum. Das Tab beginnt dadurch bereits etwas zu Schäumen, mit der angefeuchteten Zahnbürste verstärkt man den Effekt und kann seine Zähne in gewohnter Weise putzen.
Die Tabs gibt es in veschiedenen Geschmacksrichtungen, ich persönlich mag aber die Variante Dirty am liebsten. Sie schmeckt nach Pfefferminze und erfrischt dadurch sehr und lässt die Zähne außerdem strahlen. Um Platz im Beautycase zu sparen zähle ich die nötige Anzahl an Tabs aus dem Fläschchen und nehme ausschließlich diese in einem kleinen zu entsorgenden Döschen mit. So spare ich an Platz und gleichzeitig unnötigem Gewicht ein, immerhin möchte ich auch etwas shoppen gehen und neues Zeug nimmt Platz ein.

Lush Creme The Menthe Mundwasser Tabs

Ein weiteres Produkt für die Zahnpflege und welches für mich unumgänglich ist ist Mundwasser. Mein Zahnfleisch ist leider sehr empfindlich und nach dem putzen der Zähne immer gereizt. Aus diesem Grund habe ich mir auch hier eine Alternative zu herkömmlichen Mundwasser bei Lush gefunden, denn auch hier gibt es Tabs und zwar werden mich auf meiner nächsten Reise die Crème de Menthe Mundwasser Tabs* begleiten. Diese sind als Abschluss der Zahnhygiene gedacht, aber auch für Zwischendurch um sich eine Munderfrischung zu gönnen sind sie super geeignet. Dafür nimmt man einfach ein Tab in den Mund und beginnt es etwas zu zerkauen. Anschließend einen kräftigen Schluck Wasser nehmen und ordentlich spülen. Man kann sofort den Frischekick vernehmen. Ich spüle meinen Mund ca. 2 Minuten mit der Lösung aus und spucke sie ins Waschbecken. Wenn ich meine Zunge über die Zähne gleiten lasse kann ich ein sehr glattes Gefühl vernehmen und meine Mundhöhle fühlt sich richtig frisch an. Außerdem habe ich das Gefühl, dass sich durch das enthaltene Pfefferminzöl mein Zahnfleisch wieder beruhigt und auch blutende Stellen verschwinden. Auch von diesen Tabs zähle ich wieder die für meine Reise nötige Anzahl ab und gebe sie für den Transport im Beautycase zu meinen Toothy Tabs ins Döschen.

Lush Jason and the Argan Oil festes Shampoo

Ich muss zugeben, dass ich nur sehr ungern auf mein Shampoo mit Rotpigmenten verzichte, aber wenn ich verreise drücke ich auch ein Auge zu. Gerade Shampoos und Conditioner nehmen immer wahnsinnig viel Platz ein und deshalb habe ich mich für meinen nächsten Urlaub dazu entschieden auch hier sowohl an Verpackung als auch auf Flüssigkeiten zu verzichten. Ein weiterer Reisebegleiter im Beautycase wird nämlich Jason and the Argan Oil* ein festes Shampoo sein. Ich hatte bereits ein Shampoo dieser Sorte von Lush und war total begeistert, denn nie hätte ich gedacht, dass es meinem haar so gut bekommt. Die Anwendung ist wie auch bei den anderen Produkten sehr simpel. denn man muss es einfach etwas anfeuchten und direkt am Haar damit rubbeln um Produkt abzubekommen. Anschließen kann man wie gewohnt sein Haar waschen und man wir kaum einen Unterschied bemerken, denn das Shampoo schäumt sogar richtig gut auf.
Dieses Mal habe ich mich für die Variante Jason and the Argan Oil entschieden. Wie der Name schon vermuten lässt enthält dieses feste Shampoo Argan Öl, welches das Haar geschmeidig macht und sehr gut pflegt, aber auch Rosenöl, welches die Kopfhaut beruhigt, ist enthalten.
Dieses ist wohl das einzige Produkte welches ich bei meinem Paris-Trip mit Sicherheit nicht ausbrauchen werde, denn dieses Shampoo reicht für 60-100 Haarwäschen. Das kann ich auch jedenfalls bestätigen, denn mein letzten festes Shampoo von Lush hatte ich eine gefühlte Ewigkeit, erst als es winzigklein und schon sehr unhandlich war habe ich es weggegeben.


Lush Not Sleepy Karma Duschbombe

Zu guter Letzt darf der Duschspaß nicht zu kurz kommen, da ich aber auf Flüssigkeiten bei kurzen Trips mit Handgepäck auf Flüssigkeiten so gut als möglich verzichten möchte habe ich mir zwei Duschbomben mitgenommen. Ich muss gesetehen, dass ich dieses Produkt vorher noch gar nicht kannte und somit auch nicht wusste, dass es überhaupt existiert. Da ich die Präsentation im Store aber so genial gefunden habe konnte ich gar nicht anders und habe mir zum einen die Varinate Not Sleepy (gelb) und zum anderen die Variante Karma (orange) mitgenommen.
Ich muss gesetehn, dass ich den Duft Karma anfangs nicht so gerne mochte, aber je öfter ich mein Näschen daran halte desto lieber mag ich ihn. Enthalten ist Kurkuma, Patchouli, Orangenöl und auch Kiefernöl - eine sehr spannende Duft-Kombination über die ich mich in Paris beim Duschen erfreuen darf.
Bei Not Sleepy war ich sofort hin und weg, denn die zitrische Note hat mich direkt angesprochen. Neben Zitronenöl ist auch noch Neroliöl, Zitronengrasöl und Limettenöl enthalten. Der Duft belebt einem und gibt einen richtigen Frischekick, genau das mag ich bei Duschprodukten.
Nun noch kurz zur Anwendung der Duschbomben, ich hätte sie nämlich völlig falsch zum Einsatz gebracht. Möchte man die Duschbombe verwenden hält man sie unter den Strahl der Dusche und schon beginnt das kleine Teilchen zu schäumen. Den Schaum nimmt man einfach ab und reibt damit seinen Körper ein. Eine Bombe ist für einen Duschgang gedacht, man kann sie aber auch für zwei verwenden. Um die Bombe auch noch für einen zweiten Duschgang zu verwenden legt man das übrige Stück einfach an einen trockenen Ort. Für die nächste Verwendung einfach wieder unter den Wasserstrahl halten und man kann sich am Schaum, Duft und der Pflegewirkung erfreuen.

Reisen ohne Flüssigkeiten Flatlay

Hättet ihr je gedacht, dann man so viele Produkte durch feste Produkte welche frei von Flüssigkeiten sind ersetzten kann? Ich muss ehrlich gestehen, dass ich total überwältigt war als mir im Lush Store auf der Mariahilfer Straße sämtliche feste und auch verpackungsfreie Produkte vorgestellt wurden. Gerade für Kurz-Trips finde ich absolut genial auf diese Art Produkte zurückgreifen zu können, denn so kommt man bedenkenlos durch die Sicherheitskontrolle hat aber dennoch alles dabei und hat zusätzlich auch noch an Platz und Gewicht gespart. Ich habe für mich jedenfalls entschieden vor jeder meiner Reisen einen Abstecher zu Lush zu machen um mich mit festen Produkten wie die eben vorgestellten einzudecken. So muss man auch bei der Rückreise keine Bedenken haben ob man noch alles in seinen Koffer bekommt bzw. gar Übergepäck fürchen.

Signatur

You Might Also Like

0 Kommentare

Find me...

Facebook Twitter Instagram Pinterest Bloglovin Youtube


dm Marken Insider