AllSaints - Sunset Riot

16:23

AllSaints-Sunset-Riot-Titelbild

PR-Sample

Hallo ihr Lieben,

bestimmt haben einige von euch anhand meiner Instagram-Stories (@bibi_fashionable) mitbekommen, dass ich letzte Woche von Marionnaud Österreich zu einem genialen Event eingeladen wurde. Zwei Mal im Jahr findet nämlich der sogenannte Multibrand Press Day statt und dort werden alle Neuheiten die exklusiv bei Marionnaud erhältlich sind uns Bloggern und natürlich auch der Presse vorgestellt. Da die neue Saison wieder einige neue Düfte mit sich bringt habe ich euch auf Instagram gefragt welchen Duft ihr denn als Erstes vorgestellt haben wollt. Die Wahl war recht eindeutig ausgefallen, denn am häufigsten wurde der Duft Sunset Riot von AllSaints genannt. Dem Wunsch komme ich natürlich gerne nach und deshalb nehmen wir uns diesem Eau de Parfum nun etwas genauer an.

AllSaints-Sunset-Riot-florales-Bild-Umverpackung

Allen voran möchte ich euch aber eine kurze Geschichte erzählen. Der Stand mit den Düften von AllSaints wurde von einem charmanten Herrn betreut. Seine erste Frage an mich war ob ich denn die Marke kenne. Sehr schnell habe ich diese Frage mit „nein“ beantworte, dann aber wurde ich eines Besseren belehrt, denn ich kannte die Marke bereits und das völlig unbewusst. Der nette Herr hat mich nämlich darauf aufmerksam gemacht, dass AllSaints eine Fashion-Brand ist und die Stores einen ganz speziellen Einrichtungsstil habe, denn in jedem Store gibt es eine komplette Wand gefüllt mit alten Nähmaschinen. Als ich dieses Stichwort erhalten habe war mir alles klar, denn ich wurde sofort an meine letzte Amerika-Reise erinnert. In Las Vegas ist mir der AllSaints Store nämlich aufgrund seiner einzigartigen Aufmachung und den unzähligen Nähmaschinen im Schaufenster aufgefallen. Natürlich habe ich mir den Laden dort auch genauer angesehen und fand die Mode auch sehr ansprechend, denn sie ist rockig, etwas derb, aber dennoch chic, hat jedenfalls meinen Geschmack getroffen würde ich sagen. Der Name ist mir leider nicht in Erinnerung geblieben, aber ich bin mir sicher, dass ich aufgrund des Gesprächs und natürlich auch jetzt im Zusammenhang mit dem Duft, den Namen des Fashion-Labels nicht mehr vergessen werde.

AllSaints-Sunset-Riot

Nun aber kommen wir wirklich zum Duft von AllSaints. Bei Sunset Riot handelt es sich wie auch bei den anderen der Marke um einen Unisex Duft. Ich persönlich bin ein großer Freund dieser Art Düfte, denn typische Damendüfte sind mir oft zu süß oder lieblich, oft passiert es auch, dass ich generell zu Männerdüfte greife, weil ich diese an mir einfach lieber riechen mag. Obwohl wir es hier mit einem Unisex Duft zu tun haben geht dieser eher in die florale Richtung und wird deshalb meiner Meinung nach eher das weibliche Publikum ansprechen. Was das Design der Umverpackung und auch des Falcons angeht könnte ich mir aber sehr gut vorstellen, dass dieser Duft auch für Männer durchaus ansprechend ist. Das Design ist nämlich sehr schlicht gehalten. Die Umverpackung ist in cleanem Weiß gehalten und nur minimalistisch mit schwarzer Aufschrift versehen. Auf der Rückseite der Umverpackung findet man ein florales Bild im Sepia-Look. Durch die erdigen Töne wirkt die Blume fast ein wenig vertrocknet und harsch, was mich darauf schließen lässt, dass das Design eben auch durchaus die männliche Zielgruppe anspricht.
Alle Elemente der Umverpackung finden sich auch auf dem sehr schlichten, eckigen und glasklarem Flakon wieder.
Hat man mehrere der AllSaints Düfte zu Hause, kann man sie zum einen anhand des Namens unterscheiden, aber sie auch der florale Aufdruck ist jeweils ein andere und unterschiedet de einzelnen Flakons so voneinander.
Das zum Design des Eau de Parfums. Mich persönlich spricht es sehr an, denn ich mag klare und schlichte Designs sehr gerne und zudem bin ich ein Fan abstrakter, floraler Fotografie, wie ich die Bilder auf dem Düften beschreiben würde.

AllSaints-Sunset-Riot-florales-Bild-Flakon

Kopfnote: rosa Pfeffer
Herznote: Orangenblüte
Basisnote: Zedernholz

Wenn man sich die verschiedenen Noten des Eau de Parfums so ansieht merkt man direkt, dass es sich um einen in der Komposition schlichen Duft handelt. Gerade bei solchen Düften bin ich immer besonders gespannt wie sie sich letztendlich entfalten und wirken, denn sie haben nur begrenzten Spielraum. Das empfinde ich aber gar nicht als negativ, im Gegenteil, ich finde klare und einfache Düfte oftmals viel ansprechender als verspielte Düfte wo ich mich schwer tue auf einen der Komponenten zu fokussieren.
Was mir beim Aufsprühen als Schlagworte als erstes in den Sinn kommen sind Wärme und Flora. Erst im zweiten Moment nehme ich den rosa Pfeffer wahr, wobei dieser doch sehr prominent ist, was mir aber auch sehr gut gefällt. Durch diesen Teil der Komposition bekommt der Duft auch seine leichte Würze und auch die Wärme. Zusätzlich an Wärme und auch eine leichte holzige Note bekommt der Duft durch Zedernholz aus der Basisnote verliehen. Was dem Ganzen aber einen etwas femininen Touch gibt ist die Komponente Orangenblüte aus der Herznote. Man erkennt den zitrischen, aber dennoch floralen Duft meiner Meinung nach nicht sofort, aber er entwickelt sich nach und nach auf der Haut und schwingt mit der Würze und Wärme aus den beiden anderen Komponenten mit.

AllSaints-Sunset-Riot-Flatlay

Ich finde Sunset Riot ist ein sehr spannender Duft, der auch sehr gut in den Spätsommer bzw. Herbst passt. Für manche wird er im Frühling wohl zu warm und würzig erscheinen, aber mir persönlich gefällt genau das an diesem Duft sehr gut. Wobei ich auch sagen muss, dass er für mich kein Signatur-Duft werden wird. Ich habe nur zwei wirkliche Signatur-Düfte zu denen ich blind greife und mir meiner Meinung nach keine Gedanken darüber machen muss ob sie anlassgemäß sind, weil sie einfach mich als Person wiederspiegeln.
Alle anderen Düfte würde ich für mich als Stimmungs-Düfte bezeichnen, denn zu welchem Duft ich greife, wenn ich einmal etwas anderes tragen möchte, ist ganz stark von meiner Stimmung und Laune abhängig. Zu Sunset Riot würde bzw. werde ich künftig greifen, wenn mich direkt am Morgen stark und voller positiver Energie fühle, wobei Stärke wohl die dominierende Stimmungslage bei der Entscheidung sein wird.

You Might Also Like

0 Kommentare

Find me...

Facebook Twitter Instagram Pinterest Bloglovin Youtube


dm Marken Insider